Feeds:
Posts
Comments

Archive for the ‘Cologne’ Category

24.09.2011, ab 16.00, Deutz-Air Halle (Auenweg 173)

Zum Abschluss des CityLeaks Festivals geht’s zum Mülheimer Hafen in die Deutz-Air.

Workstations und Live-Siebdruck eröffnen den Besuchern Möglichkeiten der eigenen Gestaltung. Für die musikalische Begleitung sorgt am Nachmittag das ComeTogether Soundsystem.

Zum Abend gehen die Lichter aus und die Projektoren an. Klangfiguren bespielen Jonathan Hahns Installationen. Das Urgestein der Kölner Techno-Szene Matthias Schaffhäuser eröffnet das nächtliche Musikprogramm, bevor er an den aufsteigenden Berliner Produzent, Jakob Korn, übergibt. Für den endgültigen musikalischen und emotionalen Abriss sorgen Ampersand.

Tagesprogramm

  • Live Paintings w/ Captain Borderline, Lukas Schmidt & others
  • Silksession Siebdruck
  • Stencil Workstation w/ Waldi
  • Installation Jonathan Hähn
  • DJs: ComeTogether Soundsystem w/ Dip Some & Hermes Villena |  Fangkiebassbeton

Aftershow

  • Jacob Korn- live (Dresden)
  • Mathias Schaffhäuser (ware/ Köln)
  • Ampersand (Lektroluv/ Köln)
  • Visuals Klangfiguren

Doors
16h free | 23h Aftershow 7€

More info go to: http://www.cityleaks-festival.de/finissage-cityleaks-air

Advertisements

Read Full Post »

Urban Art Festival CityLeaks Cologne 01

Das internationale Urban Art Festival Cityleaks 01 nähert sich mit großen Schritten. Vom 5. bis zum 25. September 2011 kommen internationale Größen der Urban Art Szene in Köln zusammen, um den öffentlichen Stadtraum um zahlreiche visuelle Aktionen und Inspirationen zu bereichern.

Über 40 namhafte Künstler und internationale  Größen realisieren während des Festivals im urbanen Raum ihre Arbeiten und zeigen auch Ausstellungen in Off-Locations und Galerien.

Mit dabei sein werden die Künstler Abner Preis, Alexandra Kisselkova, AMOSE, Basko Vasko, Belin, BLU, Captain Borderline, Claudio Ethos, DAL, El Bocho, EMESS, ENIVO, ESCIF, Faces On Book, Faith47, Herakut, Herbert Baglione, Inti, Jan Vormann, JIAR, Jim Avignon, Jon Burgerman, L.E.T., Laguna, Lake, Lichtfaktor, Lucy McLauchlan, Lukas Schmidt, Morcky Troubles, Mr. Trash, Nils Müller, OVNI, Paulina Quintanajornet, Rakaposhii, RIPO, ROA, Rodrigo Branco, Roland Schmitz, Sam3, Smash137, Stefan Strumbel, Thomas Baumgärtel, Van Ray, Will Barras, Yaikel, ZEDZ.

Während des Festivals entstehen in verschiedenen Stadtteilen Kölns großformatige Gemälde und Installationen an öffentlichen Plätzen, Hausfassaden aber auch in leerstehenden Gebäuden und Galerien.

Das Festival CITYLEAKS 01 findet in zwei Teilen statt: einer Outdoor-Gestaltungsphase (05.09.-15.09.2011) und einer Ausstellungswoche (16.09.-25.09.2011). Während der Outdoor-Phase werden die Künstler und Künstlerinnen an unterschiedlichen Stellen und Fassaden im öffentlichen Raum arbeiten. In der Ausstellungswoche zeigen lokale Galerien und Kultureinrichtungen weitere Arbeiten in geschlossenen Räumen.

Ein buntes Rahmenprogramm bestehend aus Führungen, Workshops, Live-Paintings, Filmvorführungen, Konzerten, Partys und einem Symposium macht das Festival für ein breites Publikum erlebbar.

Anhand eines Programmhefts wird es den Besuchern ermöglicht, selbstständig oder in organisierten Führungen die entstandenen Arbeiten der Künstler zu erkunden und die Ausstellungen zu besuchen.

Veranstalter des internationalen Urban Art Festivals CityLeaks 01 sind die beiden Kölner Kunstvereine artrmx e.V. und Colorrevolution e.V..

Mehr Infos unter www.cityleaks-festival.com

Read Full Post »

Space Invader am Dom by Invader

Space Invader am Dom by Invader

Dem Street Artist Invader bin ich noch nicht begegnet. Wie auch, schließlich weiß ich ja auch nicht wie er aussieht, aber seine Werke habe ich schon gesehen. In Köln ist er ordentlich rumgekommen, ein Anlass für ein kleines Special.

Inspiriert von Space Invaders, eines der ersten Computerspiele, legte Invader 1998 in Paris los. Seine Invasion des öffentlichen Raums beschränkte sich seitdem aber nicht nur auf die Straßen von Paris. Allein in Köln gibt es seine Mosaike 25 Mal.

Auf seiner Website space-invaders.com hat Invader eine Karte veröffentlicht, die zeigt, wo auf der Welt sich die Space Invaders u.a. befinden: Montpellier, Marseille, Avignon, Rennes, Bordeaux, Lille, Bastia, London, Newcastle, Rome, Berlin, Barcelona, Bonn, Vienna, Amsterdam, Bilbao, Manchaster, Darlington, LA, NY, Bangkok, Tokyo, Melbourne und Perth. Die beiden zuletzt genannten Städte werde ich demnächst selbst erkunden. Sobald ich dort Street Art entdecke, erfahrt ihr es hier sofort.

Wer Invader mal bei seiner Arbeit über die Schulter schauen möchte, sollte sich unbedingt den Film “Exit Through The Gift Shop” anschauen. Einen Trailer und ein Interview gibt es auf meiner Video-Seite. Im Film wird Invader von seinem Cousin, Mr. Brainwash, bei der Arbeit gefilmt.

Space Invader by Invader

Space Invader by Invader

Space Invader by Invader

Space Invader by Invader

Invasion by Invader am Zülpicher Platz

Invasion by Invader

Invasion by Invader auf der Zülpicher Straße

Space Invader

Invasion by Invader auf der Zülpicher Straße

Space Invader

Space Invader by Invader

Space Invader by Invader

Read Full Post »

Older Posts »

%d bloggers like this: